Menschen mit einer psychischen Erkrankung benötigen vielfältige Hilfe. In Form von Beratung, von Begleitung, sie brauchen manchmal tagesstrukturierende Angebote und Beschäftigungsmaßnahmen in verschiedenen Einrichtungen und Diensten, wie z.B. beim Betreuten Wohnen, in Rehabilitationseinrichtungen, Tagesstätten, Wohnheimen, Selbsthilfefirmen oder Werkstätten.

Unsere Mitarbeitenden unterstützen dabei die Selbstbestimmung der Betroffenen und deren Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Sie arbeiten Stigmatisierungstendenzen entgegen und verbessern die Integration von psychisch kranken Menschen. Die Beratung und Begleitung richtet sich aber auch an die Angehörigen sowie das soziale Umfeld.