Ansprechpartner

Marcus Schmidt

Vorsitzender des Fachausschusses Teilhabe und Rehabilitation

Caritasverband für das Bistum Dresden - Meißen e. V.

Tel.: 0351 / 4983733
Fax: 0351 / 4983-793
E-Mail: schmidt@caritas-dicvdresden.de 

Ein barrierefreier Zugang sowie die volle und wirksame Teilhabe in allen gesellschaftlichen Bereichen wie Schule, Arbeiten und Wohnen soll allen Menschen, auch mit Handicap, ermöglicht werden. 

Aus diesem Grund sehen sich die Wohlfahrtsverbände in Sachsen unter dem Dach der LIGA in der Verantwortung, sich aktiv dafür einzusetzen, dass

  • Barrieren vermieden werden
  • vorhandene Barrieren so weit wie möglich abgebaut und ihre Folgen gemindert werden
  • Leistungen zur Teilhabe und Rehabilitation bedarfsgerecht gewährt werden und
  • die in Umfang und Qualität erforderlichen Unterstützungsleistungen flächendeckend in Sachsen zur Verfügung stehen.

Die Beratungsdienste der Wohlfahrtsverbände in Sachsen ermöglichen den Zugang zu erforderlichen Teilhabeeistungen und vernetzen bestehende Angebote vor Ort. Die Mitgliedsorganisationen halten in Sachsen ein breites Netz an Angeboten zur Teilhabe am Arbeitsleben und zur Sozialen Teilhabe vor.

Die Mitglieder des LIGA-Fachausschusses „Teilhabe und Rehabilitation“ setzen sich für die Weiterentwicklung der Strukturen der Eingliederungshilfe in Sachsen ein. Ausgerichtet an den Bedürfnissen der Menschen mit Unterstützungsbedarf aufgrund von körperlichen, seelischen, geistigen oder Sinnesbeeinträchtigungen wird konzeptionell, begleitend, hinsichtlich Qualität und Standards beobachtend und überprüfend gearbeitet. Um den Nutzerinnen und Nutzern unserer Dienstleistungen ein Höchstmaß an selbstbestimmter Teilhabe zu ermöglichen wird mit unterschiedlichen Akteuren kommuniziert und innovativ verhandelt. Mit der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (BRK) in Sachsen ist ein weiteres Aufgabenfeld hinzugekommen. Der Fachausschuss verhilft generationsübergreifend allen Betroffenen mit seiner kompetenten Arbeit zu mehr Lebensqualität; beginnend mit der Frühförderung in interdisziplinären Frühförder- und beratungsstellen (FFB) über Assistenzleistungen beim Wohnen, Arbeiten und in der Freizeit bis zur Mitarbeit bei der Umsetzung des sächsischen Gesamtkonzepts für ältere Menschen mit Behinderung. 

Mitarbeit in folgenden Gremien

  • Arbeitsgruppe zur landesrechtlichen Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes in Sachsen
  • Sächsischer Landesbeirat für die Belange von Menschen mit Behinderungen SLB
  • Allianz Arbeit und Beschäftigung
  • Stiftung Sächsische Behindertenselbsthilfe Otto Perl
  • Kommission nach § 79 SGB XII
  • Unterausschuss Alter und Behinderung des Landespflegeausschusses
  • Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für Menschen mit Behinderungen
  • Landesarbeitsgemeinschaft Betreuungsangelegenheiten
  • Landesverband Sachsen der Vereinigung für Interdisziplinäre Frühförderung
  • Zentrale Steuerungsgruppe zur Einführung des Integrierten Teilhabeplanes (ITP) in Sachsen