Am 27. März 2013 fand in Dresden ein Arbeitsgespräch zwischen dem Vorsitzenden des Liga Hauptausschusses, Rüdiger Unger, und dem Vorstand des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge, Herrn Michael Löher, statt.

Herr Löher und Herr Unger tauschten sich zu sozialpolitischen Entwicklungen in Deutschland und Sachsen sowie zur Mitarbeit von Ligavertretern in den Fachausschüssen und Arbeitskreisen des Deutschen Vereins aus. Herr Löher informierte über die Vorbereitung des 80. Deutschen Fürsorgetages, welcher vom 16.-18. Juni 2015 in Leipzig stattfindet. Die Liga Sachsen und der Vorstand des Deutschen Vereins wollen , insbesondere auch in Vorbereitung des 80. Deutschen Fürsorgetages, die Zusammenarbeit intensivieren. Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. ist das gemeinsame Forum von Kommunen und Wohlfahrtsorganisationen sowie ihrer Einrichtungen, der Bundesländer und Vertreter der Wissenschaft für alle Bereiche der sozialen Arbeit und der Sozialpolitik. Er begleitet und gestaltet durch seine Expertise und Erfahrung die Entwicklungen u.a. der Kinder-, Jugend- und Familienpolitik, der Sozial- und Altenhilfe, der Grundsicherungssysteme und der Pflege und Rehabilitation. (Quelle: www.deutscher-verein.de)